Praxis für Ortho-Bionomy® und Osteopathie

Naturheilverfahren

ORTHO-BIONOMY ® - Die Methode


Was bedeutet es, wenn der Behandler immer die für den Patienten freie Richtung arbeitet?

Es bedeutet, dass sich der Behandler nicht "gegen" den Körper des Patienten durchsetzt, sondern der Körper des Patienten leitet den Behandler und dieser betont dann durch gezielte und sanfte Bewegungen Haltungs- und Bewegungsmuster des Patienten.

Der Behandler bringt den Körper des Patienten in definierte, entspannende Positionen und begleitet oder verstärkt die Bewegungen von Muskulatur und Gewebe.

Dies ermöglicht dem Körper, muskuläre Verspannungen, Bewegungseinschränkungen der Gelenke und Fehlhaltungen zu erkennen und loszulassen. Der Körper selbst nimmt also die Regulation vor. Dies geschieht durch die aktivierten Selbstheilungskräfte des Körpers. Dabei darf kein Griff, keine Lagerung und keine Bewegung Unbehagen oder gar Schmerzen auslösen. Behandler müssen immer die angenehmste Lage und Bewegung für den Patienten suchen.

Ferner verfolgen Behandler aufmerksam die Reaktionen des Patienten - denn die Wahrnehmungen und Rückmeldungen des Patienten müssen unbedingt respektiert werden.

Behandler achten darauf, dass es ihnen selbst bei der Behandlung gut geht, denn nur dann kann sich der Patient in die Behandlung hinein entspannen.


In der Regel wird die Ortho-Bionomy ® vom Patienten als sehr wohltuendes und entspannendes Therapieverfahren erlebt.