Praxis für Ortho-Bionomy® und Osteopathie

Naturheilverfahren

Kinesio-taping /Rock-taping

Sie helfen bei Verspannungen, die gestörte Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern, Schwellungen und Entzündungen nach Verletzungen abschwellen zu lassen, sie helfen sogar bei Migräne oder Tinnitus : Seit der Jahrtausendwende haben Kinesio Tapes (kurz für Kinesiologie Tapes) ihren Siegeszug als alternative Therapie angetreten. Zunächst sah man die bunten Pflasterstreifen bei Sportlern in den USA. 2002 lief die japanische Mannschaft bei der Fußball-WM getapt aufs Feld. Nachfolgende Großereignisse wie Olympia oder Weltmeisterschaften sorgten für weitere Aufmerksamkeit.

Kinesiotaping

Muskel- und Gelenkschmerzen

Dabei sind die farbenfrohen Klebebänder schon über 30 Jahre alt: Das Taping wurde in den Siebzigerjahren von dem japanischen Arzt und Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Er suchte nach einem Weg, Schmerzen auf natürliche Weise zu lindern. Seine ersten Patienten waren lange Zeit Sumo-Ringer.

So wirkt das Kinesio Tape

Unter Kinesio-Taping versteht man eine Therapie, bei der elastische, auf der Haut haftende Streifen mehr oder weniger gedehnt auf die Haut geklebt werden. Anders als ein starres Tape, welches in der Sportmedizin zur Ruhigstellung und Stabilisierung eingesetzt wird, bleibt ein Kinesio Tape elastisch und flexibel. Und das muss auch so sein. Denn das Kinesio Tape entfaltet seine Wirkung erst bei Bewegung.

Das auf die Haut aufgeklebte Tape massiert dabei die darunterliegenden Gewebeschichten, beeinflusst Schmerzsensoren, stimuliert Muskelkontraktionen, Lymphfluss und Gelenkfunktion. Nervenzellen werden angeregt und die Durchblutung in dem betreffenden Bereich gefördert. Die Wirkung des Kinesio Tapings ist wissenschaftlich nicht eindeutig bewiesen, jedoch schwören viele Sportler, Therapeuten und Sportmediziner auf die bunten Pflaster und setzen sie in Kombination mit anderen therapeutischen Maßnahmen ein.

Das Rock-Taping wird insbesondere bei Sportlern angewendet, 

Das Tape ist strapazierbarer  und  fester, um für eine  auf Spannung gezogene Beklebung zu erzielen, was für eine maximale Leistungsfähigkeit sorgt.